Glossar

Active & Assisted Living (AAL)

Konzepte, Produkte und Dienstleistungen, die durch neue Technologien das aktive und gesunde Altern im eigenen Heim, der Gemeinschaft oder am Arbeitsplatz fördern.

Algorithmic and Computational Learning

Lernunterstützung durch künstliche Generierung von Wissen, das auf Basis von Beispielen und Erfahrungen durch Ableitung und Verallgemeinerung in die Lernphase eingebracht wird.

Big Data

Große Mengen an Daten, die hinsichtlich Volumen, Geschwindigkeit und Vielfalt zunehmen und aus unterschiedlichen – auch öffentlichen – Quellen wie Internet und Mobilfunk, Energiewirtschaft, Gesundheitswesen oder Verkehr stammen.

CERT / CSIRT

„Feuerwehr im Netz“: Computer Emergency Response Teams bzw. Computer Security Incident Response Teams sammeln (branchenspezifisch) Informationen zu Cyberbedrohungen. Sie geben Warnungen heraus und sind im Schadenfall meist die erste Anlaufstelle.

Cloud Computing

Die Bereitstellung von IT-Infrastruktur und IT-Services, (z. B. Speicherplatz, Rechenleistung, Anwendungssoftware) als Service, auf das über Netze zugegriffen werden kann.

Crowd Sourcing

Primär über das Internet stattfindende Auslagerung traditionell interner Teilaufgaben an eine Gruppe freiwilliger UserInnen.

Cyber-Mobbing

Absichtliches Beleidigen, Bloßstellen, Bedrohen oder Belästigen anderer mithilfe von Internet- und Mobil­telefondiensten über einen längeren Zeitraum.

Digitale Kluft

Unterschiede in der Möglichkeit der Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien aufgrund von sozioökonomischen Faktoren wie Einkommen, Herkunft, Bildung oder Wohnort (engl. „Digitale Divide“).

Data Science

Wissenschaftliche Betrachtung aller methodischen, konzeptionellen, organisatorischen und technischen Maßnahmen und Verfahren in Zusammenhang mit Daten.

E-Government

Nutzung der IKT, um öffentliche Dienste, demokratische Prozesse und die Gestaltung und Durchführung staatlicher Politik zu verbessern.

eID-Systeme

Abbildung der Identität von natürlichen und nicht natürlichen Personen (Organisationen) im Cyber Space. In Österreich ist das die Handy-Signatur oder BürgerInnenkarte.

EDM

Verbundsystem von Internetanwendungen und Datenbanken zur Unterstützung komplexer Abläufe bei umweltschutzbezogenen Dokumentations-, Melde- und Berichtspflichten.

ERP

Enterprise-Resource-Planning (ERP) ist die Aufgabe, unternehmensrelevante Ressourcen rechtzeitig und bedarfsgerecht zu planen und zu steuern.

e-Skills

Kompetenzen, die Personen (Organisationen) benötigen, um innerhalb einer globalen Informations­wirtschaft wettbewerbsfähig zu sein.

Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)

Überbegriff für alle Computer- (IT) und Netzwerk- (KT) basierenden Technologien und der damit verbundenen Wirtschaftsbereiche.

Industrie 4.0

Verzahnung der Produktion mit IKT und damit Digitalisierung und Vernetzung der gesamten Wertschöpfungskette mit dem Ziel einer weitestgehend selbstorganisierten Produktion.

Intellectual Property Rights (IPR)

Geistiges Eigentum an einem immateriellen Gut, etwa einer technischen Erfindung.

Internet of Things (IoT)

Netzwerk von identifizierten „intelligenten“ Gegen­ständen, die eingebettete Technologien enthalten, um über ihren internen Zustand zu berichten oder mit der externen Umwelt zu kommunizieren und zu interagieren.

 

Intra- und extramuraler Bereich

intramural = Spitalsbereich, extramural = niedergelassener Bereich im Gesundheitswesen.

MINT

MINT steht für die Fachbereiche bzw. Studienfächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik

MOOCS

Massive Open Online Courses: innovatives Onlinekurs-Format, das sich an viele TeilnehmerInnen richtet und verschiedene Formen der Wissensvermittlung, unterschiedliche Medienformate wie (z. B. Videos) und Kommunikationselemente (wie z. B. Foren) kombiniert.

NIS-Richtlinie

Netzwerk- und Informationssicherheitsrichtlinie der EU zur Gewährleistung von gemeinsamen Sicherheits­niveaus von Netz- und Informationssystemen. In Österreich durch eigenes Bundesgesetz geregelt.

No-Stop-Shop-Prinzip

Verwaltungsverfahren ohne Kontakt mit der Verwaltung („antraglos“) aufgrund eines Anlasses (z. B. Familien­beihilfe bei der Geburt eines Kindes).

One-Stop-Shop-Prinzip

Verwaltungsverfahren mit nur einem Kontakt in einer Lebens- bzw. Unternehmenssituation. (Beispiel: bei Namensänderung informiert Personenstandsbehörde alle anderen Behörden)

Open Data

Datenbestände, die in maschinenlesbarer Form öffentlich zur Verfügung gestellt werden. (Verwaltung: Open Government Data).

Open Educational Ressources (OER)

Freie Lern- und Lehrmaterialien mit einer offenen Lizenz.

Open Innovation

Öffnung des (internen) Innovationsprozesses in Organisationen für Externe mit dem Ziel, das Innovationspotenzial zu heben.

Over-the-Top-Player (OTT’s)

(Meist global operierende) Unternehmen, die Services anbieten, ohne dass Internet-Service-Provider in die Kontrolle oder Verbreitung der Inhalte involviert sind (zumeist Video- und Audioinhalte).

Peer Learning

Einsatz von Multiplikatoren (Peers), um Wissen zu einer bestimmten Thematik zu vermitteln. Durch den Multiplikatoreffekt wird das Wissen in den jeweiligen Peergruppen weitervermittelt.

Privacy by default

Standardmäßige Umsetzung datenschutzfreundlicher Voreinstellungen / Vorkonfigurationen.

Privacy by design

Datenschutzfreundliche Vorkehrungen bereits in den technischen Lösungen vorsehen.

RFID

Technologie, die durch Radiowellen eine berührungslose Identifikation von Objekten ermöglicht

Serious Games

Digitale Spiele, die Informationen und Bildungselemente vermitteln (Motto: „spielerisch“ Lernen).

Smart grids

Intelligente Stromnetze, die durch Kommunikation zwischen Netzkomponenten, Erzeugern und Verbrauchern einen energie- und kosteneffizienten Systembetrieb unterstützen.

Smart Home

Technische Verfahren und Systeme in Wohnräumen, die durch Vernetzung und Steuerung von Geräten zur Sicherheit, Energieversorgung, usw. automatische Vorgänge abstimmen.

Telemedizin

Gesundheitliche Behandlung, Diagnostik und Therapie in einer räumlichen oder auch zeitlichen Distanz zwischen Arzt/Ärztin und PatientIn mittels IKT.

Webinare

Seminare über das Internet, die orts- und/oder zeitunabhängig über das Internet in Anspruch genommen werden können.